Einblicke in das >neue Rüstzeitheim<

Auf dieser Seite sehen Sie Entwürfe des Architekturbüros zum neu gestalteten Rüstzeitheim.

Gesamtansicht vom Innenhof her
Gesamtansicht vom Innenhof her

Gesamtansicht des Hauses vom Innenhof her. Im Parterre sieht man den unteren Gemeinschaftsraum, der nun auch direkt von  außen betreten werden kann. 

Die neue Rezeption und das Gemeindebüro bekommen eine Glaswand, damit Besucher und Gäste leicht sehen können, ob die Rezeption gerade besetzt ist.

Durchbruch für Glaswand am 11.04.2012
Durchbruch für Glaswand am 11.04.2012
Entwurf Glaswand für Rezeption Rüstzeitheim
Entwurf Glaswand für Rezeption Rüstzeitheim

Der Flur des Pfarrhauses wird neu gestaltet. Der Gemeindesaal, der sich vormals rechts befand, wurde nach links verlegt. Pfarrbüro und Gemeindesaal bilden jetzt eine Einheit. Der Flur wird vom Bereich des Rüstzeitheims durch eine Glaswand abgetrennt.

Blick in den Flur des Pfarrhauses 12.04.2012
Blick in den Flur des Pfarrhauses 12.04.2012
Entwurf neuer Flur im Pfarrhaus
Entwurf neuer Flur im Pfarrhaus

Blick in den neuen Gemeindesaal von einem fiktiven Standpunkt in der Toreinfahrt aus.
Blick in den neuen Gemeindesaal von einem fiktiven Standpunkt in der Toreinfahrt aus.

Auf dieser Skizze blickt der Beobachter durch die westliche Wand des Pfarrhauses im Parterre in den neuen Gemeindesaal. Halb rechts befindet sich der Eingang zum Gemeindesaal, links neben dem zusätzlichen Fenster sieht man den Eingang zum neuen Pfarrbüro.